Keine Delikatessen … und doch eine Zeitschrift

kd_neu

„Keine Delikatessen“: ein Bachmann-Gedicht als Titelgeber, zwei Frauen: Maria Seisenbacher (Schriftstellerin) und bis 2015 Sarah Legler (Verlegerin, Lektorin) als literaturwissenschaftliche Herausgeberinnen und eine Mixtur aus thematischer Prosa und Lyrik, Essays und Analysen der Inhalte.

Jedem Text wird schriftbildnerische Ruhe gewährt, jedem abgedruckten Werk bildender und fotografischer Kunst ein würdiger Wirkensplatz eingeräumt. Hier bahnen weiters Interviews, Rezensionen und komparatistische Analysen den noch nicht abgefeierten Schriftsteller(inne)n und Literaturinitiativen einen Weg an die Öffentlichkeit, das hektische Trendabfeiern findet anderswo statt.

Roland Steiner