Neues Thema: Babel

Wir bitten um Einsendungen zum Thema:

Babel

In der #13 Ausgabe werden die Übersetzer/-innen von vorwiegend literarischen Texten in den Mittelpunkt gestellt. Dabei sollen das Handwerk wie die Kunst literarische Werke in andere Sprachen zu übertragen, thematisiert werden. Im Rahmen dieser Ausgabe wird jedoch nicht nur die Fertigkeit des Übersetzens vorgestellt, sondern auch ihre Nähe zum eigentlichen Schreiben untersucht werden. Unter anderem wird der Zusammenhang mit den schriftstellerischen Arbeiten, denen viele Übersetzer/-innen neben ihrer Übertragungen nachgehen, näher beleuchtet werden.

Einsendeschluss: 31. Oktober 2009

Präsentation der #13 HEROINE in der Alten Schmiede

Präsentation der #13 HEROINE

13. Oktober 2009
19 Uhr
Alte Schmiede

KEINE DELIKATESSEN. Bühne für SchriftBilder
(Wien, gegründet 2003) o Reihe Literaturzeitschriften XXIV o ROLAND STEINER (Autor) stellt die Zeitschrift, das neue Heft Nr.13: Heroine – in Zusammenarbeit mit der edition exil – und die teilnehmenden Gäste vor

o JULYA RABINOWICH (Wien) o LALE RODGARKIA-DARA (Wien) o SEHER ÇAKIR (Wien) o MARIA SEISENBACHER (Co-Redakteurin der Zeitschrift) lesen ihre Arbeiten; Diskussion unter Mitwirkung von Christa Stippinger (edition exil)
Die 12. Ausgabe der Keine Delikatessen („Heroine“) wird im Oktober 2009 in der Alten Schmiede gefeiert. Lesungen aus dem Heft und Gespräch der Redaktion mit Christa Stippinger, Verlagsleiterin von edition exil. Die Autorinnen Seher Cakir, Lale Rodgarkia-Dara, Julya Rabinowich und Maria Seisenbacher geben ihre im Heft veröffentlichten Texte zum Besten. Schriftsteller Roland Steiner führt galant und amüsant durch den Abend, verrät so einiges über die Autorinnen und lässt die Diskutantinnen (Christa Stippinger, Maria Seisenbacher und Sarah Legler) so einiges verraten.

Fotos von der Veranstaltung

Keine Delikatessen bei der Frankfurter Buchmesse 08

Keine Delikatessen bei der Frankfurter Buchmesse 08

Keine Delikatessen ist mit der aktuellen Ausgabe „Hunger“ auf der diesjährigen Buchmesse in Frankfurt (15. – 19. Oktober 2008) am Gemeinschaftsstand der IG Autorinnen Autoren vertreten.

Weiters findet sich ein Eintrag der Zeitschrift in dem von der IG Autorinnen Autoren herausgegebenen Neuerscheinungskatalog „Die Literatur der österreichischen Kunst, Kultur- und Autorenverlage“ zur Frankfurter Buchmesse 2008.

Präsentation der #11 Hunger

KD_hunger_no11_2008am 27. Juni 2008
20 Uhr
Subterrarium
17., Jörgerstr. 23 / Kellereingang

Special Guest: SCHALLDICHT

„Schalldicht“ arbeitet interdisziplinär und verbindet Text und Ton in experimentellem Zusammenspiel. Grundlage sind Lyrik und Prosa von Hermann Niklas, die durch die Bearbeitung und Interpretation der Musiker neu gedeutet werden.

– Michael Obernberger (Gitarren)
– Clemens Geist (Saxofon)
– Josef Wagner (Bass)
– Leo Geist (Schlagwerk, Percussion)
– Hermann Niklas (Stimme)

Weiters lesen 4 AutorInnen der Ausgabe HUNGER ihre Prosatexte.

Special:
Der Ausgabe ist eine CD der Gruppe Schalldicht beigelegt.

Präsentation #10 Zeit und aus

KD_zeit und aus_no10_2007Die Keine Delikatessen Redaktion lädt zur Präsentation von

ZEIT UND AUS
(… und wirklich, es wird sich einiges verändern.)

am 15. November 2007
um 19 Uhr
im Amerlinghaus Wien
7., Stiftgasse 8

Es lesen:
– Michael Bärnthaler
– Holger Dauer (i.V. Elisabeth Rehse-Holzer, KD)
– Thomas Fröhlich
– Andreas Lehmann (i.V. Sarah Legler, KD)
– Frank Milautzcki (i.V. … )
– Hermann Niklas
– Klaus Roth (i.V. Karl Resel)

Wir erwarten Sie mit feinem Buffet, ausgesuchten Weinen, Bier & Co zur richtigen Zeit am richtigen Ort!

Verkauf „Kitsch me“, Festabsage

Die Exemplare der neuen Keine Delikatessen Ausgabe sind ab Mittwoch, den 20. Juni 2007 am Institut für Komparatistik (9., Berggasse 11) bei Frau Mag. Ott (Sekretariat) erhältlich.

Öffnungszeiten Sommerferien:
Täglich von 09:00 bis 13:00 Uhr
Weiteres auf der Instituts-Homepage

Das FEST und die PRÄSENTATION der Ausgabe KITSCH ME muss leider aufgrund eines Rohrbruchs in der Lokalität abgesagt werden.

Beides wird aber mit Sicherheit im September oder im Oktober nachgeholt und der Termin hier auf unserer Homepage bekannt gegeben!

Präsentation #8 „Plagiat“

KD_plagiat_no8_2007Die Keine Delikatessen lädt zum nächsten Event: zur lange erwarteten Lesung im Wiener Literaturhaus. Wieder werden Autorinnen und Autoren der Keine Delikatessen sowie des Kooperationspartners Wortwerft auftreten, um einem an Literatur interessierten Publikum junge Texte und deren VerfasserInnen vorzustellen. Eine kleine Überaschung im Programm ist ebenfalls zu erwarten.

Literaturhaus
Seidengasse    13
1070    Wien
20.04.2007, 20:00 Uhr
http://www.literaturhaus.at

Folgende AutorInnen stellen ihre Texte vor:

Keine Delikatessen:
– Birkner Michael
– Legler Sarah
– Pöckl Bernhard
– Rehse-Holzer Elisabeth

Wortwerft:   – Marschall Clemens
– Niklas Hermann
– Resel Karl
– Seisenbacher Maria

Sounds: Krcal Daniel, Marschall Clemens
Film: Birkner Michael, Legler Sarah, Pöckl Bernhard

Viel Vergnügen wünscht das
Keine Delikatessen Team

Fotos von der Veranstaltung

Fest für Literatur

Wieder einmal lädt die Keine Delikatessen in den Klub slowenischer StudentInnen, um ein Fest für die Literatur zu feiern.
Eine Lesung wird dieses Mal nicht statt finden. Umso mehr steht das Festen und die Geselligkeit im Vordergrund.

Für billige Getränke ist wie immer gesorgt, damit weit ins Open End gefeiert werden kann (im Gegensatz zu ein bis zwei unentschuldbaren Fällen von Getränkemangel auf vorherigen Festen wird dieses Mal für genügend Nachschub gesorgt!!!).

Klub slowenischer StudentInnen
Mondscheingasse    11
1070    Wien
20.03.2007, 21:00 Uhr

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Das Keine Delikatessen Team

Weihnachtspause – Ankündigung für 2007

Das Keine Delikatessen Team macht über Weihnachten und Sylvester eine geruhsame Schaffenspause, um im nächsten Jahr wieder voll durchstarten zu können. Im Jahr 2007 erwarten Sie wieder verschiedene Events und neue, anspruchsvolle Ausgaben der Bühne für SchriftBilder.

Voraussichtlich wird Anfang März eine Festivität statt finden. Wo und wann wird natürlich hier bekannt gegeben. Fix ist, dass es im April eine Lesung im Wiener Literaturhaus geben wird, auf die sich die Keine Delikatessen schon sehr freut und intensiv vorbereitet.

Wir wünschen nun allen Leserinnen und Lesern eine frohes Fest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein Wiedersehen mit der Keine Delikatessen – Bühne für SchriftBilder